Sport im Süden

13.08.2018 Fußball vom Wochenende

Auch nach sieben Spielen ist der TSV Schwabmünchen in der Bayernliga nicht zu schlagen. Gegen den FC Sonthofen gab es einen 3:1-Sieg, und dass ohne Torjäger Phillip Schmid. Somit bleibt Schwabmünchen weiter Spitzenreiter
Gut verdaut hat der TSV Landsberg seine erste Saisonniederlage von der Vorwoche. Am Samstag besiegte der Bayernliga-Absteiger den SC Ichenhausen mit 2:1 und ist weiter auf Rang zwei in der Landesliga.
Durchwachsene Bilanz für die Bezirksligateams im Süden. Während Türkgücü Königsbrunn gegen Kissing einen 3:1-Sieg feiern darf, muss sich Kaufering mit einem 2:2 gegen Thalhofen begnügen. Bitter war es für den TSV Bobingen. Die Singoldstädter glichen einen 0:2-Rückstand aus, mussten aber mit dem Schlusspfiff den 3:2-Siegtreffer des FV Stätzling hinnehmen.
Wenig erfreulich war der Spieltag für die drei Kreisligisten aus dem Süden. Der FC Königsbrunn kam beim FC Haunstetten mit 5:2, der FSV Wehringen in Horgau mit 5:1 unter die Räder. Schwabmünchens Zweite holte beim 1:1 in Zusmarshausen zumindest einen Punkt in die Region.
Der erste Spieltag in der Kreisklasse Augsburg verlief unspektakulär. In sechs Spielen gab es vier Unentschieden. Einzig Lagerlechfeld – gegen Langenneufnach und Gessertshausen – gegen Hiltenfingen konnten ihre Spiele gewinnen.
Ganz anders startete die A-Klasse in die Saison, dort gewannen alle Heimteams ihre Spiele. Dabei stechen vor allem das 7:2 von Fischach gegen Klosterlechfeld und das 8:2 Hurlachs gegen die zweite Mannschaft Wehringens ins Auge.
Alle Ergebnisse, Torschützen und Tabellen gibt es auf www.bfv.de

Das aktuelle Wetter

Überwiegend bewölkt
- bewölkt
Morgen Vormittag überwiegend bewölkt.
 

Playlist

Aktuelle Sendung:
RADIO SCHWABMÜNCHEN am Abend

23:39 Uhr
Woodkid - Run Boy Run

23:39 Uhr
Woodkid - Run Boy Run

23:34 Uhr
Santana - Oye Como Va