Veranstaltungen im Süden

20.10.2018 Die Körpersprache der Bäume

Seit jeher faszinieren uns mächtige und alte Bäume. Bei einem Spaziergang durch die Natur Untermeitingens benennt der Baumexperte Bernhard Frey die Baumarten, erklärt deren artspezifische Wesenszüge und interpretiert aus der Körpersprache der Bäume was diese im Verlaufe ihres langen Lebens erlebt und überstanden haben.

Leitung: Marianne und Bernhard Frey

Anmeldung: Bis spätestens 17.10.; lpv@lra-a.bayern.de oder unter 0821/3102-2852

Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr

Ort: Parkplatz am Friedhof, Schlossberg 9, Untermeitingen

Website: www.lpv-landkreis-augsburg.de

20.10.2018 DIE ERSTE RADIO SCHWABMÜNCHEN PARTYNIGHT

Am 20.10.2018 findet das erste ON AIR CLUBBING im Club Amarillo Königsbrunn statt. Live: DJane Su, Oli Glück und DJ Tino. Mit der besten Musik von den 80ern bis heute, sexy Welcome Drinks for Ladies und Clubbing Food. Das wird die beste Party im Süden.

21.10.2018 Kunsthandwerkermarkt

Schwabmünchen. „KOMMEN – SEHEN – STAUNEN“, unter diesem Motto verwandelt sich die Stadthalle am Sonntag, den 21. Oktober von 10 – 17 Uhr in einen florierenden Marktplatz mit einem äußerst vielfältigen Angebot an handgefertigten Produkten. Zahlreiche Handwerker stellen dort ihre in liebevoller Handarbeit hergestellten Waren vor. Bei den Ausstellern handelt es sich um Künstler, Kunsthandwerker oder auch Designer, die mit ihrer teils jahrzehntelangen Erfahrung Unikate herstellen, die einen zum Staunen bringen. Für jeden das Richtige. Angeboten werden Weihnachts-Filz-und Papierdekorationen, Buchfaltkunst, große und kleine Massivholzunikate, Geldgeschenkideen, Schutzengel, Kräuterkissen, gedrechselte Schreibgeräte, Vogelhäuschen und Meisenschaukeln, Holzschilder im Shabby-Chic, Naturkosmetik und Seifen, Zirbenkissen, Schmuckkugeln, Getöpfertes, kleine Leinwandbilder, Ölgemälde, Ledergürtel, Schals, Loops, Socken, Mützen, Baby- und Kinderkleidung und vi eles andere mehr. Bei diesem Markt ist für jeden Freund von Handarbeit und Qualitätsarbeit etwas Passendes dabei. Auch Tierliebhaber kommen mit einer Auswahl an verschiedenen, individuell gestalteten Hundehalsbändern, sowie mit Kräutern gefüllte Spiel-und Schmusekissen für Katzen auf Ihre Kosten.

Eintritt: 2,50 €, Kinder bis 14 Jahre sind frei!

21.10.2018 Weinfest

Kulinarischer Herbstbummel!
Die neuesten Herbsttrends entdecken und sich gleichzeitig kulinarisch verwöhnen lassen – das bietet das Schwabmünchner Weinfest auch in diesem Jahr am Sonntag, 21. Oktober, seinen Besuchern. Ab 12.30 Uhr öffnen die örtlichen Unternehmen ihre Türen und laden zum herbstlichen Bummel ein. Süffige Rebensäfte Egal ob Rose-, Rot- oder Weißwein, für jeden Weinliebhaber werden von den unterschiedlichsten viel mehr. Schauen Sie vorbei und lassen Sie sich verwöhnen!

Zeit: 12:30 – 17:30 Uhr

Ort: Fugger- und Luitpoldstraße, Schwabmünchen

21.10.2018 Hausmesse beim Merklinger in Königsbrunn

22.10.2018 „Pflanzen und Tiere im Augsburger Land“ von Eberhard Pfeuffer

Dr. Eberhard Pfeuffer, bekannt als Schmetterlingsforscher und Autor vieler Sachbücher über die Natur Bayerisch-Schwabens, unternimmt mit seinem Publikum einen Streifzug durch die Tier- und Pflanzenwelt unserer näheren Heimat. Die Augsburger Gegend war einst berühmt für die Artenvielfalt ihrer Flussauen und Heiden. Der Referent zeigt in eindrucksvollen Bildern, was davon heute noch geblieben ist und durch rasante Verbauung und moderne Bewirtschaftung vielleicht bald ganz verloren zu gehen droht.

Zeit: ab 19:00 Uhr

Ort: Gemeindesaal der Evangelischen Kirche, Bobingen

Eintritt: frei!

Kontakt: info@bn-bobingen.de

24.10.2018 Bookshop Concert: Don Alder

Virtuose Gitarrenmusik vom Feinsten!

Der Kanadier Don Alder aus Vancouver ist ein grandioser Gitarrist und Ausnahmemusiker, Gewinner des Domenic Troiano Guitar Award (CDN, 2015), von Worldwide Guitar Idol (London, 2011), Guitar Superstar Contest (Los Angeles, 2010) und International Fingerstyle Championships (2007).
Für seine aktuelle CD „Armed & Dangerous“ war er 2016 als „Instrumental Artist of the Year“ nominiert.
In allen führenden Fachmagazinen finden sich ausführliche Artikel über ihn und seinen ureigenen Stil.

Mit seiner ausdrucksstarken Stimme überzeugt Don Alder auch als Sänger und Songwriter.
Neben diversen „normalen“ Gitarren spielt er auch die seltene Harfengitarre.

Immer wieder führen ihn seine Tourneen auch nach Europa, Deutschland, und diesmal auch nach Schwabmünchen!

In der Pause wie immer Gelegenheit zum Plausch, bei einem Glas Wein aufs Haus.

Zeit: 20:00 – 22:00 Uhr

Ort: Buchhandlung Schmid, Fuggerstrasse 14, Schwabmünchen

Kosten 15 €; Schüler / Studenten 10 €

25.10.2018 „Ärzte musizieren für ihr Krankenhaus“

Klavierabend
Dr. Anselm Sellier, Dr. Peter Schmidt und Dr. Franz Willer spielen Werke zu vier Händen von Mozart, Schubert, Mendelssohn, Moszkowski und Dvorak

Zeit: 19:30 – 21:45 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr)

Ort: Stadthalle Schwabmünchen, Breitweg 20

Eintritt: 7,50 € (Kartenvorverkauf in der Raiffeisenbank Schwabmünchen)

26.10.2018 Die Watschenbaum-Gala

Das neue Kabarett-Programm von Wolfgang Krebs

Der Preis, den keiner haben will: der „Watschenbaum“ in Bronze, Silber oder Gold. Wer schießt den größten Bock, verzapft den aberwitzigsten Unsinn, redet das dümmste Zeug?
An diesem Abend werden verschiedene Kandidaten gesammelt und präsentiert – wie bei einer Oscar-Verleihung in festlichem Rahmen. Nachdem alle Kandidaten hinreichend geschmäht wurden, stimmt das Publikum ab, und der Ministerpräsident des ehemaligen Bayern schreitet zur Anti-Laudatio und Überreichung in (geistiger) Abwesenheit.
Wolfgang Krebs, der Meister der geschliffenen Pointe und genialen Perücke, wächst über sich selbst hinaus: Er verdoppelt die Anzahl der Stimmen aus dem vorhergehenden Programm und spricht nun mit 20 verschiedenen Zungen.
Selbstverständlich kommen die gewohnten Figuren aus dem Krebs’schen Universum zu Wort: Seehofer, Stoiber, Söder, der Schorsch Scheberl und der Meggy Montana. Aber darüberhinaus bereichern den Abend weitere Figuren – bekannte und unbekannte, seriöse und unseriöse, reife und unreife.
Sichern Sie sich Ihre Karten für die „Watschenbaum-Gala“! Erfahren Sie, bei wem er umfallen könnte, und entscheiden Sie mit, bei wem er umfallen müsste!

Karten in Kategorie I zu 25 €, ermäßigt zu 23 €,    und in Kategorie II zu 23 €, ermäßigt 21 € gibt es im Kulturamt unter Telefon 08234/8002-36 und -31 und bei den bekannten Vorverkaufsstellen:

  • Bücher Di Santo, Hochstraße 5 b, Bobingen (Telefon 08234/5415)
  • Schreibwaren Schiller, Winterstraße 20, Bobingen-Siedlung (Telefon 08234/8588)
  •  Ticketservice, Maximilianstraße 3, Augsburg (Telefon 0821/7773410)
  • sowie via reservix.de

Zeit: ab 20:00 Uhr

Ort: Singoldhalle Bobingen, Willi-Ohlendorf-Weg 1

27.10.2018 La Occasio – Gospel, Musical, Pop

Seit vielen Jahren begeistert das Gesangs-Ensemble La Occasio mit dem Konzert „Gospel – Musical – Pop“ das Publikum bei seinen Auftritten in der evangelischen Christuskirche Schwabmünchen. Die Besucher können sich auf einen amüsanten und abwechslungsreichen Konzertabend mit allen möglichen Facetten der Musik freuen. Im Anschluss findet die schon fast traditionelle „Eröffnung der Glühweinsaison“ beim gemütlichen Beisammensein im Gemeindehaus statt.

Zeit: ab 19:00 Uhr (Einlass: 18:00 Uhr)

Ort: Holzheystr. 24, Schwabmünchen

Eintritt: frei – La Occasio freut sich über eine Spende

27.10.2018-10.11.2018 Mickhauser Theaterspieler verordnen eine „Rosskur für Schlawiner“

Mickhauser Theaterspieler verordnen eine „Rosskur für Schlawiner“ – Start in die neue Bühnensaison am 27. Oktober im Schlosshofsaal – Neun Vorstellungen auf dem Spielplan
Auf eine „Rosskur für Schlawiner“ dürfen sich heuer die Freunde des Laientheaters in den Stauden freuen. Für ihre mittlerweile sechste Spielzeit hat sich die Theatergruppe Mickhausen dieses turbulente Lustspiel aus der Feder der Erfolgsautorin Beate Irmisch ausgesucht. Am 27. Oktober hebt sich im örtlichen Schlosshofsaal der Premierenvorhang. Insgesamt stehen die Hobbymimen der Staudengemeinde bis zum 10. November neun Mal auf der Bühne. Schon der Untertitel des Stückes lässt erahnen, dass es drei Akte lang wieder kräftig zur Sache geht: „Suche Mann für meine bessere Hälfte“ lässt allerhand Verwicklungen und Verwechslungen erahnen. Die Proben für die neue Bühnensaison unter der Regie von Spielleiter Gerhard Gollwitzer laufen schon seit Wochen auf Hochtouren. Nach den Erfolgen der vergangenen Jahre liegt die Messlatte für die Akteure der Staudenbühne recht hoch. Doch die Spieler sind überzeugt, mit der „Rosskur für Schlawiner“ wieder ein Stück zu präsentieren, das so recht nach dem Geschmack ihres (Stamm-)Publikums ist. An Motivation und Vorfreude auf die neue Spielzeit jedenfalls mangelt es dem Ensemble nicht.
Max, der Jungbauer vom Prosselhof, nervt seine Familie mit eingebildeten Krankheiten. Beim kleinsten Wehwehchen hütet der Hypochonder tagelang das Krankenbett und überlässt die Arbeit auf dem Hof seiner jungen Frau Rosa und seinem Vater. Unterstützung beim Auskurieren seiner eingebildeten Leiden erfährt er nur von seiner Tante Leni. Die eingefleischte Jungfer hat Max aufgezogen und dabei ordentlich verzogen. Gemeindeschwester Agathe, die nicht nur die Zipperlein der Dorfbewohner kuriert, sondern sich auch um deren Viehbestand kümmert, behandelt im Hause Prossel auch den Zuchteber Schorsch. Ihre Diagnose für das arme Tier ist niederschmetternd! Zufällig belauscht Max ein Gespräch und münzt die schwere Krankheit des Tieres auf sich. Im Angesicht seines baldigen Dahinscheidens möchte er seine künftige Witwe Rosa in guten Händen wissen. Als Witwentröster hat er kurzerhand seinen Freund, den alternden Viehhändler Anton, auserkoren. Seit langem schon hat der mit allen Wassern gewaschene Schlawiner ein Auge auf die attraktive Rosa geworfen – und die ältliche Tante Leni beide Augen auf ihn. Höchste Zeit, dass der eingebildete Kranke und der Viehhändler im zweiten Frühling mit einer kräftigen Rosskur von ihren Flausen kuriert werden …
Acht Mitwirkende sorgen auf der Staudenbühne dafür, dass auch in der neuen Spielzeit kein Auge trocken bleibt. Zum 2018er Ensemble gehören Carola Maier, Silvia und Julia Ramminger, Karina Wiedemann, Norbert Demmel, Jürgen Demmel, Stephan Knöpfle und Georg Reiter.

Spieltage:

Samstag, 27. Oktober 2018, 19.00 Uhr
Sonntag, 28. Oktober 2018, 18.00 Uhr
Mittwoch, 31. Oktober 2018, 19.00 Uhr
Donnerstag, 1. November 2018, 18.00 Uhr
Freitag, 2. November 2018, 19.00 Uhr
Samstag, 3. November 2018, 19.00 Uhr
Sonntag, 4. November 2018, 18.00 Uhr
Freitag, 9. November 2018, 19.00 Uhr
Samstag, 10. November 2018, 19.00 Uhr

im Schlosshofsaal Mickhausen, Eintritt: sieben Euro auf nummerierten Plätzen. Durch Bühnenerhöhung beste Sicht von allen Plätzen. Vor Beginn und in den Pausen gibt’s Getränke und ein kleines Speisenangebot. Kartenvorbestellung ab sofort bei Familie Maier, Telefon (08204) 9609199, zwischen 19 und 20 Uhr. Alle Infos im Internet: www.theatergruppe-mickhausen.de (wkl)

27.10.2018 Repair Café

Im Café Länz des Jugendzentrums, stehen verschiedene Fachleute zur Reparatur von Kleidung, Fahrrädern sowie elektrischen Kleingeräten bereit. Alles was nicht mehr funktioniert, kaputt oder beschädigt ist, kann mitgebracht werden.Zusätzlich werden wieder Jugendliche allen „Hilfesuchenden“ das Handy mit all seinen Tücken und Raffinessen erklären.Bei Kaffee und Kuchen kann man sich über die „reparierten Lieblingsstücke“ freuen oder sich mit anderen austauschen.
Für weitere Informationen oder Interesse an einer Mitarbeit wenden Sie sich bitte an Tanja Stuhler, Tel. 08232/78019.

Zeit: 14:00 – 16:30 Uhr

Ort: Jugendzentrum, Museumstraße 5, Schwabmünchen

28.10.2018 Dui do on de Sell – Wechseljahre

Als schlagfertige Powerfrauen gehören Dui do on de Sell zu den beliebtesten Kabarett-Stars im Ländle und sind Garant für ausverkaufte Hallen und begeisterte Zuschauer.
In ihrem Programm „Wechseljahre“ widmen sich „Dui do on de Sell“ dem weiblichen Sprengstoffthema schlechthin: Wechseljahre – oder sind es Jahre des Wechsels? Was Frau jenseits der Fünfzig erwartet, ist kein Zuckerschlecken. Die Hormone fahren Achterbahn, Schönheits-Chirurgie wird zur Änderungsschneiderei, und bei all dem muss auch noch der Marktwert gehalten werden. Denn die Wünsche bei der Neu-Partnersuche im Web 2.0 sind klar: Der kultivierte Holzfällertyp darf’s für die urbane Schwäbin schon sein.
„Dui do on de Sell“ holen das Leben auf die Bühne und machen das Kabarett zur Gesprächstherapie im Großgruppenverbund. Mit einer einzigartigen Mischung aus warmherziger Satire, messerscharfer Ironie und knochentrockenem Humor. Vor allem aber so authentisch, dass man vergisst, dass man im Theater sitzt.

Zeit: 20:00 – 22:00 Uhr

Ort: Stadthalle Schwabmünchen, Breitweg 20

Eintritt: 27,75 €

Kartenvorverkauf: https://www.kuenstlermedia.de/tourneen/detail/dui-do-on-de-sell-wechseljahre.html
und
https://www.reservix.de/tickets-dui-do-on-de-sell-wechseljahre-in-schwabmuenchen-stadthalle-am-27-10-2018/e1134839

28.10.2018 Kaffeehauskonzert – Die Rühmann-Revue mit dem Salonorchester Weimar

Seit 2011 erfreut sich das alljährliche „Kaffeehauskonzert“ in der Singoldhalle großer Beliebtheit. Das Konzept aus Kaffee- und Kuchenbewirtung mit ansprechendem musikalischem Programm kommt beim Publikum sehr gut an.

Boris Raderschatt und das salonorchesterweimar interpretieren bei der diesjährigen Veranstaltung die berühmtesten Schlager von Heinz Rühmann. Wie niemand sonst verkörperte Heinz Rühmann, der große Sympathieträger des deutschen Films, den kleinen, gewitzten Mann, den warmherzigen Clown und Charmeur. Er sang »Ein Freund, ein guter Freund« in »Die Drei von der Tankstelle« (1930), »La Le Lu«, das Schlaflied im Film »Wenn der Vater mit dem Sohne« (1955) und den »Amazonas Mambo« in »Charleys Tante« (1956).

Das salonorchesterweimar hat die Lieder für die eigene Besetzung bearbeitet. Herausgekommen sind wunderbare Arrangements. Und wer singt? Wie kein anderer hat sich Boris Raderschatt, der Sänger und Conférencier des Salonorchesters, in Rühmanns Filmwelt eingelebt, und ihn auf neue, überraschende Weise für die Konzertbühne entdeckt.

Erleben Sie eine hinreißende Bühnenshow – nostalgisch, spritzig und geschmeidig mit den berühmtesten Ohrwürmern einer legendären Ära!

Karten zu 20,- €, ermäßigt 18,- € gibt es im Kulturamt der Stadt Bobingen (Telefon 08234 8002 -36 und -31), bei den bekannten Vorverkaufsstellen:

  • – Bücher Di Santo, Hochstraße 5 b, Bobingen (Telefon 08234 54 15)
  • – Schreibwaren Schiller, Winterstraße 20, Bobingen-Siedlung (Telefon 08234 85 88)
  • – Ticketservice, Maximilianstraße 3, Augsburg (Telefon 0821 777 34 10)
  • sowie via reservix.de

Zeit: ab 15:00 Uhr

Ort: Singoldhalle Bobingen, Willi-Ohlendorf-Weg 1

02.11.2018 Dschungelbuch – das Musical

Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical „Dschungelbuch“ erwacht der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nehmen Klein und Groß mit auf eine abenteuerliche Reise.
Mit großem Herz und viel Humor kommt der zeitlose Bestseller von Rudyard Kipling über das mutige Findelkind und Dschungelbuch-Liebling Balu als rasantes Live-Erlebnis mit eigens komponierten Musical-Hits auf die Bühne. Das für seine fantasievollen Familienshows bekannte Theater Liberi inszeniert eine moderne und kreative Fassung für Kinder und Kindgebliebene.
Musical-Macher schaffen unvergessliche Show mit furiosem Happy-End
Bestens ausgebildete Musical-Darsteller bringen dank mitreißender Songs, temporeicher Choreographien und witziger Dialoge Leben in den Urwald. Mit einem farbenfrohen Bühnenbild und eindrucksvollen Kostümen entsteht die prachtvolle Dschungelwelt. Die bunte Reise durch den geheimnisvollen Urwald wird mit Licht- und Nebeleffekten stimmungsvoll in Szene gesetzt.
Freunde und Feinde machen Moglis Dschungelleben zum großen Abenteuer
Mithilfe seines treuen Freundes und Lehrers Balu und dem weisen Panther Baghira erlernt Mogli die Gesetze des Dschungels, um in das Wolfsrudel aufgenommen zu werden. Dabei erlebt er den Urwald mit all seinen Schönheiten. Aber auch den Gefahren: Der dreisten Affenbande, der hypnotisierenden Schlange Kaa und vor allem dem gefährlichen Tiger Shir Khan! Und als ihm dann noch das Mädchen aus dem Dorf begegnet, steht Moglis Welt endgültig auf dem Kopf…

Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Zeit: 16:00 – 18:00 Uhr (Einlass: 15:00 Uhr)

Ort: Stadthalle Schwabmünchen, Breitweg 20

Eintritt: Erwachsene 19 – 21 €, Kinder (bis 14) 17 -19 €

Kartenvorverkauf: Tel. 01805 600311, www.theater-liberi.de, Reisewelt24 Reisebüro, Crosslauf Schwabmünchen

03.11.2018 Harry Kämmerer: Kalter Kaffe

Nach zwei Fällen für seine Ermittlerin Andrea Mangfall ist jetzt wieder der kultige Kriminalkommissar Hummel an der Reihe.

Zum Buch:
Sergio Baroli hat ein Enthüllungsbuch über die Mafia geschrieben und lebt in ständiger Bedrohung. Im Münchner Circus Krone nimmt der Bestsellerautor den Bayerischen Verdienstorden entgegen. Es kommt zu Tumult und Schießereien. Kriminalkommissar Hummel dient dem Italiener unversehens als Bodyguard. Es folgt ein Katz-und-Maus-Spiel voller Finten, Überraschungen und wilder Action. Aber ist der Autor vielleicht gar nicht der große Aufklärer? Geht es nur um den schnöden Mammon? Ist der vermeintliche Löwe Baroli letztlich nur ein käuflicher Papiertiger?

Eine spannende Hörspiel-Inszenierung mit jeder Menge Witz und Humor in typischer Kämmerer-Manier steht zu erwarten, mit Andreas Fischer als zweitem Sprecher und dem kongenialen Reinhard Soll, der wieder für den Soundtrack verantwortlich zeichnet.

In der Pause wie immer Gelegenheit zum Plausch, bei einem Bierchen aufs Haus.

Zeit: 19:30 – 22:00 Uhr

Ort: Buchhandlung Schmid, Fuggerstrasse 14, Schwabmünchen

Kosten: 12 €; Schüler / Student 9 €

03.11.2018 – 04.11.2018 Hänsel und Gretel

Oper von Engelbert Humperdinck für Kinder ab 4 Jahren

Seit der Uraufführung 1893 ist Humperdincks berühmteste Oper Hänsel und Gretel ununterbrochen populär. „Brüderchen, komm tanz mit mir!“ – „Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh?“ – tanzende Geschwister, Tau- und Sandmännchen, Hexe und Eltern. Ein musikalisches Märchen, das Kindern und Jugendlichen den ersten Besuch in  die Welt der Oper eröffnet und eine der beliebtesten Opern bei Kindern schlechthin ist.

Am Samstag, 3. November um 18 Uhr und am Sonntag, 4. November um 16 Uhr wird diese Geschichte in Bobingen in der Singoldhalle zum Leben erweckt. Das Projekt ist eine Kooperation des Kulturamtes der Stadt Bobingen, des „Musikinstituts Martina Brix & Co“ aus Bobingen und dem Solistenensemble „Junge Oper Fürstenfeld“, das seit seiner Gründung 2012 schon mehrere ähnliche  Produktionen erfolgreich bestritt. Mit den Opernsängern werden die Bobinger Singkinder auf der Bühne stehen und die jungen ausgebildeten Solisten nicht nur bei den berühmtesten Melodien unterstützen.

Die Fäden für dieses Projekt laufen bei Jutta Winckhler zusammen, die seit 2014 beim Musikinstitut Martina Brix als Musikpädagogin tätig ist und seit September 2016 dort den Bobinger Kinderchor leitet. Außerdem ist sie ein Gründungsmitglied des jungen Opernensembles.

Karten zu 14 €, ermäßigt 10 € gibt es im Kulturamt unter Telefon 08234/8002 -36 und -31 und bei den bekannten Vorverkaufsstellen:

  • – Bücher Di Santo, Hochstraße 5 b, Bobingen (Telefon 08234/5415)
  • – Schreibwaren Schiller, Winterstraße 20, Bobingen-Siedlung (Telefon 08234/8588)
  • – Ticketservice, Maximilianstraße 3, Augsburg (Telefon 0821/7773410)
  • sowie via reservix.de

06.11.2018 Fabian Sixtus Körner: Mit anderen Augen

Der JOURNEYMAN präsentiert sein neues Buch: „Mit anderen Augen. Wie ich durch meine Tochter lernte, die Welt neu zu sehen.“

Als Fabian Sixtus Körner seine Tochter im Kreißsaal zum ersten Mal im Arm hält, ist er irritiert. Ihre Augen sind leicht schräg gestellt, und ihr Blick ist merkwürdig unverwandt. Er spürt, dass seine Tochter anders ist. Kurz darauf muss Yanti auf die Intensivstation – es folgen Wochen des Wartens zwischen Angst und Hoffnung. Die nur halb ausgefüllte Geburtskarte über Yantis Brutkasten wird zum Symbol der Ungewissheit: Was bedeutet der medizinische Code »Q90« für ein kleines Kind und seine Eltern? Das Ende der Freiheit, die Fabian so liebte?

Diagnose Down-Syndrom: Wie geht man mit einer solchen Nachricht um? Und inwiefern verändert sie das eigene Leben? Fabian Körner erzählt, was die Intensivstation für Neugeborene und ein Transitraum gemeinsam haben, wie sich sein Blick auf die Menschen und die Welt verändert hat, und warum das Reisen mit Kind und Kegel zu den schönsten Erfahrungen des Lebens zählt.

In der Pause wie immer Gelegenheit zum Plausch, bei einem Glas Wein aufs Haus.

Zeit: 20:00 – 22:00 Uhr

Ort: Buchhandlung Schmid, Fuggerstrasse 14, Schwabmünchen

Kosten: 12 €; Schüler / Studenten 9 €

07.11.2018 Seniorenkino & Kaffee im Filmhaus Huber

Wie an jeden ersten Mittwoch im Monat findet im Filmhaus Huber in Türkheim wieder ein Kaffeeklatsch für Senioren statt. Diesmal mit dem Film: „Madame.“

Französische Gesellschaftskomödie über Toni Collette, die als High-Society-Dame ihr Hausmädchen aus Versehen mit einem britischen Aristokraten verkuppelt.

Zeit: ab 14:30 Uhr Kaffeeklatsch im Kinofoyer, ab 15:00 Uhr Filmbeginn

Ort: Filmhaus Huber, Maximilian-Philipp-Straße 15, Türkheim

Eintritt: 5,00 € incl. Kaffee

07.11.2018 Mystische Baumwanderung

Mit der Taschenlampe durch den Singoldpark

Was können uns Bäume erzählen? Ein knorriger Baum hat viel erlebt und zeigt dies in seiner Körpersprache. Fachwissen und märchenhafte Baumgeschichten für Kinder und deren Eltern und Großeltern.

Leitung: Marianne und Bernhard Frey

Anmeldung: Bis spätestens 07.11.; lpv@lra-a.bayern.de oder unter 0821/3102-2852

Zeit: 17:00 – 18:00 Uhr

Ort: Wasserspielplatz im Singoldpark, Bobingen

Website: www.lpv-landkreis-augsburg.de

10.11.2018 Bookshop Concert: Gudrun Walther & Jürgen Treyz

Die beiden Gründungsmitglieder der weltweit tourenden Band „CARA“ mit ihrem neuen Duo-Programm. Ein musikalischer Brückenschlag zwischen der keltischen und deutschen Musiktradition, ein von ihren Reisen und Tourneen beeinflusstes Programm, dargeboten von zwei Vollblutmusikern, die sich intuitiv verstehen und diese Freiheit nutzen, um jedes Konzert etwas anders zu gestalten.

Ausgezeichnet mit zwei Irish Music Awards, mehrfach mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik für verschiedene Produktionen, international gefragte Studio- und Live-Musiker und sogar eine Platin-Schallplatte für die Musik zum Hörbuch „Der Kleine Prinz“. Dazu eine humorvolle Moderation mit Reiseberichten, Skurrilem und Alltagsgeschichten aus einem Musikerhaushalt, die das Publikum sofort in ihren Bann zieht.

Zum aktuellen Doppelalbum „Duo“:
„(…) eine ausgereifte Produktion von zwei Leuten, die genau wissen, was sie tun, ohne die Lust auf Neues verloren zu haben. (…) demonstriert eindrucksvoll ihre technische Meisterschaft ebenso wie ihre gefühlvolle Musikalität.“
Celtic Rock

In der Pause wie immer Gelegenheit zum Plausch, bei einem Bierchen aufs Haus.

Zeit: 19:30 – 22:00 Uhr

Ort: Buchhandlung Schmid, Fuggerstrasse 14, Schwabmünchen

Kosten: 18 €; Schüler / Studenten 12 €

10.11.2018-01.12.2018 Theater in Mittelneufnach

Ein Hexenschuss sorgt für Chaos auf der Theaterbühne – Mittelneufnacher Hobbymimen starten mit turbulenter Farce in die neue Spielzeit – Premiere ist am 10. November – Sechs Vorstellungen sind geplant – Der Vorverkauf läuft
Alljährlich im Frühherbst grassiert in der Staudengemeinde Mittelneufnach eine ansteckende Krankheit: das hartnäckigeTheatervirus hat auch heuer wieder mit voller Wucht das Ensemble der örtlichen Theaterfreunde erfasst. Doch spätestens am Premierenabend (10. November), da ist sich Spielleiter Gottfried Wenger sicher, wird sich das fiebrige Befinden der Mitwirkenden schlagartig bessern, werden alle Beschwerden wie weg geblasen sein. Schon seit Wochen geht es auf der Probenbühne im Gemeindezentrum drunter und drüber, gilt es doch, mit der englischen Farce „Hexenschuss“ (im Original „A Slip oft he Disc“) an die turbulenten Erfolge der vergangenen Jahre anzuknüpfen. Die Handlung, die sich der Autor John Graham ausgedacht hat, ist so recht nach dem Geschmack der Mittelneufnacher Hobbymimen. Sie haben schon seit einigen Jahren am Hochgeschwindigkeits-Genre der Boulevardkomödien Gefallen gefunden und sich inmitten der vielen Theaterbühnen in den Stauden eine Alleinstellung auf diesem Gebiet erarbeitet. Auch beim „Hexenschuss“ dürfen sich die Zuschauer wieder auf ein Feuerwerk an Verwirrungen, Missverständnissen und Verwechslungen freuen, auf ein Stakkato scharfzüngiger Dialoge und treffender Pointen im Minuten-, ach was – im Sekundentakt. Sechs Vorstellungen stehen auf dem Spielplan.
Der stets um sein tadelloses Saubermann-Image besorgte BBC-Fernsehprediger Peter Raven wird in der Badewanne jäh von einem schmerzhaften Hexenschuss überwältigt. Dies wäre an sich kein allzu großes Malheur, wenn die Badewanne im ehelichen Badezimmer – und dummerweise nicht in der Wohnung seiner Geliebten Sally stünde … Um sein erfolgreich aufgebautes Image als TV-Gutmensch zu wahren, wird schon die Auswahl des Notarztes zu einer heiklen Angelegenheit, die trotz unsäglicher Schmerzen gut durchdacht sein will. Als in dieser peinlichen Situation plötzlich Sallys Ehemann und weitere unerwartete Besucher auftauchen, ist guter Rat teuer, die Katastrophe nimmt unaufhaltsam Fahrt auf. Beim Versuch, die Existenz und Identität des unfreiwilligen Patienten in ihrer Badewanne zu vertuschen, verheddert sich Sally heillos in einem Gewirr aus Notlügen und Ausreden, Verdrehungen und Verwicklungen. Da trifft es sich nur zu gut, dass der blinde Klavierstimmer Mr. Phips nicht sehen kann. Hören tut er aber umso besser…
Zum Ensemble der Mittelneufnacher Hexenschuss-Farce gehören Verena Kneipp, Heidi Happacher, Martin Zwerger, Robert Happacher und Kurt Reiser. Erstmals auf der „großen“ Bühne stehen Magdalena Müller und Rebecca Zwerger, die schon in der Jugendgruppe und im Schultheater ihre ersten Theatererfahrungen gesammelt haben. Souffleuse ist Alexandra Zwerger, für die Maske zeichnen Andrea Wenger und Ramona Zwerger verantwortlich. (wkl)

Infos:

Die Spieltermine:
* Samstag, 10. November, 19.30 Uhr (Premiere)
* Sonntag, 11. November, 14.30 Uhr – mit Kaffee und Kuchen
* Samstag, 17. November, 19.30 Uhr
* Sonntag, 18. November, 19.30 Uhr
* Sonntag, 25. November, 19.30 Uhr
* Samstag, 1. Dezember, 19.30 Uhr

Vor den Aufführungen und in der Pause gibt es Getränke und Sandwiches. 

Eintritt sieben Euro, telefonische Kartenreservierungen unter (08262) 510 bei Familie Wenger, wochentags zwischen 18 und 20 Uhr, sowie über die Internetseite der Theaterfreunde www.theater-macht-spass.de. (wkl)

11.11.2018 Leonhardiritt

Nach Aufstellung der Reiter/innen und Pferdegespanne an der Bahnhofstraße zieht der Leonhardizug durch Großaitingen, wo nach dem Gottesdienst in der Leonhardskapelle die Segnung aller Bürger/innen, Reiter/innen und ihren Pferde erfolgt.

Zeit: 10:00 Uhr

Ort: Treffpunkt Bahnhofstaße / Friedenstraße, Großaitingen

Telefon: 08203 230; E-Mail: pg.grossaitingen@bistum-augsburg.de; Website: http://www.pg-grossaitingen.de/

15.11.2018 Sebastian Fitzek: Der Insasse

Sebastian Fitzek ist zweifelsohne Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern.

Seine Bücher wurden weltweit zehn Millionen Mal verkauft und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theater-adaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.
Als erster deutscher Autor wurde er mit dem Europäischen Preis für Kriminalliteratur ausgezeichnet – nicht die einzige Auszeichnung für den Meister der Hochspannung und des Nervenkitzels.

Zum neuen Buch:
Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Berghoff. Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah. Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt.
Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben:
Er muss selbst zum Insassen werden.

Hochspannung und perfektes Entertainment stehen zu erwarten!

Zeit: Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr, Ende 22:00 Uhr

Ort: Stadthalle Schwabmünchen, Breitweg 20

Kosten: 18 € (Vorverkauf), 22 € ( Abendkasse); Schüler / Studenten 15 € (Vorverkauf), 19 € (Abendkasse)

15.11.2018 OMAN & EMIRATE

So unterschiedlich die Vereinigten Arabischen Emirate und das Sultanat von Oman auch sein mögen, beide Länder sind faszinierende Reiseziele, die ohne alle Bedenken zu besuchen sind. In einem Orient, der gegen­wärtig einem politisch aufgewühlten Ozean ähnelt, gleichen sie Inseln der Stabilität und Sicherheit. Könnten sie ein Zukunfts­model für den gesamten arabischen Raum, ein Übermorgenland sein? Hartmut Fiebig bezeichnet den Orient, den er seit 25 Jahren bereist, als „eine seiner drei Heimaten“. Dieser Erfahrung und Liebe verdankt der Zuschauer ein soghaftes „Mitreiseerlebnis“: Informativ und mit vielen Reisetipps, unterhaltsam und hintergründig.

Karten zu 12 €, ermäßigt 10 € gibt es im Kulturamt unter Telefon 08234/8002-36 und -31 und in Kürze bei den bekannten Vorverkaufsstellen:

  • – Bücher Di Santo, Hochstraße 5 b, Bobingen (Telefon 08234/5415)
  • – Schreibwaren Schiller, Winterstraße 20, Bobingen-Siedlung (Telefon 08234/8588)
  • – Ticketservice, Maximilianstraße 3, Augsburg (Telefon 0821/7773410)
  • sowie via reservix.de

Zeit: ab 19:30 Uhr

Ort: Singoldhalle Bobingen, Willi-Ohlendorf-Weg 1

22.11.2018 Bookshop Concert: Sönke Meinen

Sönke Meinen hat sich mit seiner Musik, in der er virtuosen Fingerstyle mit Einflüssen aus klassischer Konzertmusik, Jazz und Weltmusik verbindet, bereits in jungen Jahren in der nationalen und internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt.

Seit er auf der Bühne steht, war er Preisträger diverser Wettbewerbe, im Jahre 2016 gleich bei zwei der renommiertesten weltweit: als Gewinner des „Guitar Masters“-Wettbewerbs und Sponsoring-Preisträger des „European Guitar Awards“. Gitarrenlegende Tommy Emmanuel nennt ihn „einen der kreativsten Gitarristen der aktuellen Gitarrenszene“.

In der Pause wie immer Gelegenheit zum Plausch, bei einem Glas Wein aufs Haus.

Zeit: 20:00 – 22:00 Uhr

Ort: Buchhandlung Schmid, Fuggerstrasse 14, Schwabmünchen

Kosten: 15 €; Schüler / Studenten 12 €

28.11.2018 Stephan Zinner: Relativ Simpel

Von seinem eigenen, eigentlich ziemlich einfachen Lebensplan und den vielen Hürden berichtet Stephan Zinner in seinem neuen Programm „relativ simpel“. Locker plaudernd und an der Gitarre spielend erzählt der Kabarettist, auch bekannt als Nockherberg-Söder und aus Filmen wie „Dampfnudelblues“ oder „Grießnockerlaffäre“ (soeben mit dem bayrischen Filmpreis ausgezeichnet), Geschichten vom Leben und seinen Fallstricken. Der gebürtige Trostberger und Wahlmünchner Stephan Zinner hat einen guten Blick für die schrägen Momente im Leben. Er überspitzt sie zu irrwitzigen Szenen. Lügen muss er dabei kaum – jeder kennt diese Situationen im Alltag, bei denen man nicht weiß, ob man nun lachen oder weinen soll.
Musikalisch unterstützt wird der dreifache Familienvater Stephan Zinner auf der Bühne von Andy Kaufman, der für sich ein ganz anderes Daseinskonzept gewählt hat und in wilder Ehe lebt. Die beiden wollen – relativ simpel – einen humorvollen und auch optisch ordentlichen Abend bieten.

In der Pause wie immer Gelegenheit zum Plausch, bei einem Glas Wein aufs Haus.

Zeit: 20:00 – 22:00 Uhr

Ort: Buchhandlung Schmid, Fuggerstrasse 14, Schwabmünchen

Kosten: 20 €; Schüler / Studenten 15 € (Vorverkauf ab Juni)

29.11.2018 – 16.12.2018 Hoigarten

Schon seit 35 Jahren wird die besinnliche Weihnachtszeit durch den Hoigarten am Schrannenplatz begleitet. Liebevoll geschmückte Stände voller handgefertigter Geschenkartikel und kulinarischer Leckereien, sowie adventliche Klänge laden herzlich ein durch die stimmungsvolle Budenstadt zu schlendern.

Ort: Schrannenplatz Schwabmünchen

01.12.2018 BRK Weihnachtsfeier

Das BRK Schwabmünchen feiert mit den Seniorinnen und Senioren der Stadt Weihnachten und dazu ist wie immer jeder und jede Interessierte herzlich ins Rotkreuzheim an der St. Ulrich-Grundschule eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen und angenehmen Ambiente mit unterhaltender Umrahmung verbringen wir einen schönen und entspannten Nachmittag mit unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern.

Zeit: ab 14:00 Uhr

Ort: Rot-Kreuz Heim an der St. Ulrich Grundschule, Museumstr. 16, Schwabmünchen

02.12.2018 Greg is back – Weihnachtliches Konzert – A cappella XXL

Erleben Sie den Augsburger Ausnahmechor Greg is back erstmals mit einem weihnachtlichen Konzert in der Singoldhalle Bobingen.

Die ca. 35 Sängerinnen und Sänger bewegen sich a cappella in der Welt des Pop, Rock, R&B und Jazz auf einem Niveau, wie man es von einem Chor nur selten zu hören bekommt. Die meisten Titel des abwechslungsreichen Repertoires wurden von Chorleiter Martin Seiler speziell für Greg is back arrangiert. Sound und Stil orientieren sich dank Vokal-Perkussionist und Einzelmikrofonen für jeden Sänger eher an A-cappella-Gruppen als an klassischen Chören.

Im ersten Teil ihres Konzertes präsentiert Greg is back altbekannte und neuere Advents- und Weihnachtslieder von ihrer Weihnachts-CD „“Fürchtet Euch nicht!“.“  Im zweiten Teil dürfen Sie Sich auf die Essenz von Greg is backs „weltlichem“ Programm freuen.

Karten in Kategorie I zu 22 €, ermäßigt 20 €  und in Kategorie II zu 18 €, ermnäßigt 16 € gibt es im Kulturamt unter Telefon 08234/8002-36 und -31 und in Kürze bei den bekannten Vorverkaufsstellen:

  • – Bücher Di Santo, Hochstraße 5 b, Bobingen (Telefon 08234/5415)
  • – Schreibwaren Schiller, Winterstraße 20, Bobingen-Siedlung (Telefon 08234/8588)
  • – Ticketservice, Maximilianstraße 3, Augsburg (Telefon 0821/7773410)
  • sowie via reservix.de

03.12.2018 Christian Jungwirth & Florian Ewald

Sind wir nicht zwei „olle Dolle“…?

Joachim Ringelnatz & Kurt Tucholsky umrahmt von klarinettistischer Magie

Rezitation: Christian Jungwirth
Musikalisches: Florian Ewald

Hans Gustav Bötticher… Theobald Tiger… Kenn ich nicht? Aber doch! Sie kennen! Und wie… Hinter den getippten Lettern lauern keine geringeren als Joachim Ringelnatz und Kurt Tucholsky – Freigeister mit Pfiff und teils erschreckend satirischem Weitblick. Was sie eint: die Zeit, in der beide leben. Jahrhundertwende. Volksempfinden. Kriegslust. Erfindergeist. Ignoranz und Größenwahn. Die Gräuel des Ersten Weltkriegs. Was beide trennt: hier Ringelnatz, der feingliedrig literarische Karikateur und politisch eher ferne Rebell – dort Tucholsky, der aufbegehrende, scharf satirische Prophet, Revolutionär und Volkserzieher, bekämpft die Nazis von Anfang an, wo er nur kann.
Und doch: aus dem deutschen Literaturbetrieb sind beide Humanisten auch im 21. Jahrhundert keinesfalls wegzudenken.

Der Rezitator, Parodist, Radiomacher und Schauspieler Christian Jungwirth und der Klarinettist Florian Ewald machen sich daher in Wort und Klang auf die Suche nach der lyrisch-prosaischen DNA dieser beiden – im allerbesten Sinne – „Schriftsetzer“. Ein amüsant-hintersinniger Abend.

In der Pause wie immer Gelegenheit zum Plausch, bei einem Glas Wein aufs Haus.

Zeit: 20:00 – 22:00 Uhr

Ort: Buchhandlung Schmid, Fuggerstrasse 14, Schwabmünchen

Kosten: 16 €; Schüler / Studenten 12 €

05.12.2018 Seniorenkino & Kaffee im Filmhaus Huber

Wie an jeden ersten Mittwoch im Monat findet im Filmhaus Huber in Türkheim wieder ein Kaffeeklatsch für Senioren statt. Diesmal mit dem Film: „Wunder.“

Die Geschichte über einen Jungen, der mit einem entstellten Gesicht zur Welt kommt. Als er die Schule besucht, muss er lernen, sich selbst so zu akzeptieren wie er ist.

Zeit: ab 14:30 Uhr Kaffeeklatsch im Kinofoyer, ab 15:00 Uhr Filmbeginn
Ort: Filmhaus Huber, Maximilian-Philipp-Straße 15, Türkheim
Eintritt: 5,00 € incl. Kaffee

16.12.2018 Schwabmünchen im Advent

Adventkonzert des Frauenchores SingGoldies Schwabmünchen

Zeit: 17:00 – 19:00 Uhr (Einlass: 16:30)

Ort: Stadthalle Schwabmünchen, Breitweg 20

Eintritt: 10 €

Kartenvorverkauf: Buchhandlung Schmid, Raiffeisenbank Schwabmünchen

28.12.2018 Robin Hood Junior

Ein Abenteuermusical für Helden und Prinzessinnen jeden Alters!

Was geschah, lange bevor Robin Hood der Held wurde, dessen Geschichte wir alle kennen und lieben? Wie verbrachte der junge Robin seine Kindheit? Wie kam er zu seinem Bogen? Und wie zu seinen Tugenden? Man wird ja schließlich nicht als Held geboren.
Das Theater Lichtermeer entführt sein Publikum in das Zeitalter der Ritter und Prinzessinnen, in eine Zeit, in der die Grenzen zwischen Märchen und Legende noch fließend waren. Es gibt ein Wiedersehen mit allen bekannten Figuren der berühmten Legende: dem miesen und machthungrigen Sheriff von Nottingham, der bezaubernden Maid Marian und natürlich mit Robin Hood und seinem furchtlosem Gefolge. Diese sind in unserer Geschichte sprechende Tiere, die im Sherwood Forest leben: ein Bär, ein Wildschwein und ein Eichhörnchen.
Erleben Sie ein magisches Musical, in dem das Lichtermeer-Ensemble die Weggefährten und Widersacher des jungen Robin Hood mit viel Witz und Action zu neuem Leben erweckt. Unterstützt durch liebevoll gestaltete Handpuppen, aufwendigen Schattenspielen und getragen von mitreißender Musik.

Begleiten Sie Robin Hood auf ein großes Abenteuer in eine längst vergangene Zeit, hinein in den Sherwood Forest und von dort immer weiter… bis nach Nottingham.

  • Karten zu 14 €, ermäßigt 12 € gibt es im Kulturamt unter Telefon 08234/8002-36 und -31 und bei den bekannten Vorverkaufsstellen:
  • – Bücher Di Santo, Hochstraße 5 b, Bobingen (Telefon 08234/5415)
  • – Schreibwaren Schiller, Winterstraße 20, Bobingen-Siedlung (Telefon 08234/8588)
  • – Ticketservice, Maximilianstraße 3, Augsburg (Telefon 0821/7773410)
  • sowie via reservix.de

Zeit: ab 16:00 Uhr

Ort: Singoldhalle Bobingen, Willi-Ohlendorf-Weg 1

09.01.2019 Stefan Leonhardsberger & Martin Schmid: Rauhnacht

Jede Katastrophe beginnt mit einem guten Vorsatz

Wie in seinem Debut DA BILLI JEAN IS NED MEI BUA wirbelt Stefan Leonhardsberger auch in seinem neuen Programm die etablierten Kategorien der Unterhaltung durcheinander. Der österreichische Schauspieler und Sänger schlüpft für diese Mischung aus Kabarett und Alpenwestern in eine Vielzahl von Rollen und führt uns dabei drastisch vor Augen, warum man an Silvester besser zu Hause bleiben sollte. Martin Schmid sorgt als akustischer Bühnenbildner an der Gitarre für den Live-Soundtrack und auch BILLI-JEAN Co-Autor Paul Klambauer ist in der Rauhnacht wieder mit von der Partie.

Eigentlich hat der Höllerbauer Erich mit diversen Tierseuchen und einer irren Großmutter bereits alle Hände voll zu tun. Als seine Tochter Nora in der Silvesternacht verschwindet, steht für ihn fest: im neuen Jahr muss sich einiges ändern. Doch er ist nicht der einzige, der sich viel vorgenommen hat. Auch in der angesehenen Schottergrubendynastie Röbelreiterer liegen zwischen Raclette, Sekt und Neujahrskonzert die Nerven blank. Sturmtief Vladimir bringt sibirische Schneemassen, religiöse Fanatiker bereiten sich auf das Ende der Welt vor und langsam fragen sich alle: wo zur Hölle ist eigentlich Nora?

Zeit: 20:00 – 22:00 Uhr

Ort: Stadthalle Schwabmünchen, Breitweg 20

Kosten: 22 € (Vorverkauf), 25 € (Abendkasse); Schüler / Studenten 17 € (Vorverkauf), 20 € (Abendkasse)

Karten gibt es ab Juni 2018 in der Buchhandlung, Reservierungen unter 08232/ 71952 oder www.buchhandlung-schmid.de

07.02.2019 Irland – Bis ans Ende der Welt

Auf einer Küstenlänge von über 5500 Kilometern erstrecken sich vom milden Südwesten über das Karstland des Burren, die Weiten Connemaras und bis hinauf in den rauen Donegal und zur Antrim Coast zahlreiche irische „Enden der Welt“ in den Nordatlantik.

Nach über 25 Reisen und einem Gesamtaufenthalt von mehr als 3 Jahren versteht sich „„Irland – Bis ans Ende der Welt““ als eine große Hommage an ein kleines Land und seine Bewohner, die mit ihrer heiteren Melancholie und der entschleunigten Lebensart oft wie ein Gegenentwurf zu dem auf Effizienz getrimmten Dasein unserer Tage wirken.

Hartmut Krinitz gilt als einer der profundesten Irlandkenner Deutschlands.
Mit „„Bis ans Ende der Welt““ präsentiert er bereits seine dritte Multivision zu einer Insel, die er seit über 30 Jahren intensiv und mit großer Zuneigung bereist und zu der er bereits fünf Bildbände und zahlreiche Kalender und Magazinbeiträge bei renommierten Verlagen veröffentlicht hat.

Karten zu 12 €, ermäßigt 10 € gibt es im Kulturamt unter Telefon 08234/8002-36 und -31 und in Kürze bei den bekannten Vorverkaufsstellen:

  • – Bücher Di Santo, Hochstraße 5 b, Bobingen (Telefon 08234/5415)
  • – Schreibwaren Schiller, Winterstraße 20, Bobingen-Siedlung (Telefon 08234/8588)
  • – Ticketservice, Maximilianstraße 3, Augsburg (Telefon 0821/7773410)
  • sowie via reservix.de

Zeit: ab 19:30 Uhr

Ort: Singoldhalle Bobingen, Willi-Ohlendorf-Weg 1

15.02.2019 Freischwimmer – Karbarett-Musik-Comedy von und mit Chris Boettcher

Schon als wir noch Spermien waren, ging es einzig darum der Allererste zu sein. Doch kaum raus im echten Leben geht das Wettstrampeln so richtig los! Nur wer sich über Wasser hält, gewinnt. Und immer schön die Baderegeln beachten und auf die Anweisungen des Bademeisters hören!
Denkste.

Chris Boettcher schert aus im stromlinienförmigen Wasserballett. Seine Parodien und Comedy-Songs sind die Arschbombe beim Seniorenschwimmen, die Haifischflosse im Kinderbecken! Überraschend und bayerisch-frech, unglaublich vielseitig und musikalisch! Der bayerische Radio-Kult-Komiker (Lothar & Franz, Fränglisch mit Loddar) und Comedy-Hit-Produzent (10 Meter geh, In der Pubertät, Bonjour la France) ist aktuell mit seinem neuen Live-Programm FREISCHWIMMER auf Tour.

Sei der Paradiesfisch im Forellenschwarm und schwimm mit – gegen den Strom!
Beim Kartenvorverkauf übrigens kein Badehosenzwang!

Karten in Kategorie I zu 28 €, ermäßigt zu 26 €, und in Kategorie II zu 26 €, ermäßigt 24 € gibt es im Kulturamt unter Telefon 08234/8002-36 und -31 und in Kürze bei den bekannten Vorverkaufsstellen:

  • – Bücher Di Santo, Hochstraße 5 b, Bobingen (Telefon 08234/5415)
  • – Schreibwaren Schiller, Winterstraße 20, Bobingen-Siedlung (Telefon 08234/8588)
  • – Ticketservice, Maximilianstraße 3, Augsburg (Telefon 0821/7773410)
  • sowie via reservix.de

Zeit: ab 20:00 Uhr

Ort: Singoldhalle Bobingen, Willi-Ohlendorf-Weg 1

Das aktuelle Wetter

Heiter
- Heiter
Morgen Nachmittag überwiegend bewölkt.
 

Playlist

Aktuelle Sendung:
RADIO SCHWABMÜNCHEN in der Nacht

03:43 Uhr
Bastille - Things We Lost in the Fire

03:39 Uhr
Sting - If I Ever Lose My Faith in You

03:34 Uhr
The Black Eyed Peas - I Gotta Feeling